Content Marketing

Was ist Content-Marketing?

Klassische Werbung kennt man aus TV, Hörfunk und Print. Damit erreicht man eine breite Masse, vielleicht noch differenziert jeweils nach der Zielgruppe des ausgewählten Objektes. Das Internet kann diese Differenzierung noch viel genauer vornehmen, bietet darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten, Kunden und relevante Zielgruppen direkt anzusprechen und mit ihnen in einen echten Kundendialog zu treten. Ziel ist es dabei, relevante User über verschiedene Plattformen wie Facebook, Youtube, Instagram oder das Blog direkt anzusprechen und diese auf das eigenen Unternehmen oder Produkt aufmerksam zu machen.

Dabei ist Content-Marketing ein wesentlicher Bestandteil für Unternehmen, neue Kunden zu erreichen und diese langfristig an zu sich binden. Klar lassen sich Erfolge zum einen mittels Klicks und Traffic auf der Website messen. Aber diese Zahlen sind eher nüchtern zu betrachten. Es gibt auch emotionale Faktoren, die auf den Erfolg einer Marke oder eines Unternehmens einzahlen.

Wir inspirieren Sie dabei gerne!

Content-Marketing: Kleines Budget, großer Erfolg! Großes Budget, noch größerer Erfolg!

Klingt erstmal simpel?  Ist es auch. Content-Marketing erlaubt den direkten Zugang zur gewünschten Zielgruppe. Besetzt man eine Nische und ist die Zielgruppe greifbar und übersichtlich, kann man mit einem sinnvoll eingesetzten Budget großen Erfolg einheimsen. Gibt es jedoch viele Marktteilnehmer mit dem selben Produkt, die um die Aufmerksamkeit der selben Nutzer ringen, muss man sprichwörtlich eben lauter schreien. Aber hier führt dann eben auch ein großes Budget gleich zum großen Erfolg, weil die Zielgruppe größer ist und damit auch die Awareness.

Content mit Mehrwert und überzeugenden Botschaften werden direkt auf potenzielle Kunden zugeschnitten. Dafür wird die Zielgruppe zuvor nach Persona (erdachte Persönlichkeiten stellvertretend für eine bestimmte Zielgruppe) und deren Bedürfnisse und Mediennutzungsverhalten ermittelt. Das können ebenso Artikel sein, aber auch Videos, Grafiken oder Anwenderberichte.

Mit Content-Marketing erreicht man über Rationalität und Emotionalität seine Zielgruppe. Langfristig lässt sich damit auch der ROI (Return on Investment) messen.

Definition Content Marketing

Content-Marketing ist eine Online-Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.

(Quelle: Wikipedia)

 

Die Prozesse von Content-Marketing im Überblick:

#1 Zielgruppe bestimmen: Recherche über die eigenen Kunden z.B. mittels Persona

#2 Kreation und Konzeption des Contents: z.B. in Form eines virtuellen Newsroom oder Redaktionsplanes

#3 Planung und Timing der Umsetzung

#4 Produktion des Contents (verfassen von Artikeln und Interviews, Produktion Videos, erstellen von Grafiken etc.)

#5 Projektmanagement

#6 Verbreitung (Seeding) des Contents auf den definierten Plattformen

#7 Erstellung Analyse, Reportings, Erfolgskontrolle

Natürlich werden die Prozesse je nach Produkt und Kunden zielgenau festgelegt.

Über welche Kanäle lässt sich Content verbreiten?
  • Zunächst einmal: je nach Produkt und Zielgruppe sollte Content in Form eines Content-Kit (Text, Fotos, Grafiken, Videos) bereitgestellt werden.
  • Beispiel: Multicopter und Drohnen sind das neue Trend-Gadget. Die Zielgruppe ist besonders Video affin. Zudem lasst sich mit einer Kameradrohne auch gutes Bewegtbild produzieren. Also wird dieses Material über Youtube verteilt, aber zugleich auch bei Facebook hochgeladen. Gleichzeitig entscheidet sich damit auch, welche Kanäle bespielt werden.

Wichtig ist: alle Verbreitungswege sollten immer zurück zur eigenen Website führen.

Welche Medien lassen sich am besten vermarkten?

– Fachartikel, Artikel, Pressemitteilung und Interviews

– Whitepaper

– Präsentationen (z.B. via Slideshare)

– Apps

– Videos (z.B. Youtube)

– Fotos (z.B. Facebook)

– Grafiken (z.B. Instagram)